MatchLife Damen Streifen Langarm Blau Kleider

B01CQQT0ME

MatchLife Damen Streifen Langarm Blau Kleider

MatchLife Damen Streifen Langarm Blau Kleider
  • Größe S:Ärmellänge:48cm,Fehlschlag:98cm,Schulter:39cm
  • Größe M:Ärmellänge:49cm,Fehlschlag:102cm,Schulter:40cm
  • Langarm
  • Baumwolle,Leinen,Silk
  • Skater
  • Größe L:Ärmellänge:50cm,Fehlschlag:106cm,Schulter:41cm
  • Casual style,rundhals,streifen,seite schlitz,hoch niedrig saum,brust frone taste.
  • Handwäsche
MatchLife Damen Streifen Langarm Blau Kleider MatchLife Damen Streifen Langarm Blau Kleider

In einem von gleich drei jüngst in der Fachzeitschrift "Science" veröffentlichten Artikeln zum Thema  Damen Tankini Badeanzug Eleganter Strand Bathing Suit Polka Dots Bikini Set Rückenfrei Zweiteilig Print Locker Elegante Oberteil Hose Badeanzüge Blau
 steht: "In Abhängigkeit von den lokalen Umweltgegebenheiten kann die Anwendung von Neonikotinoiden die Überlebenschancen von einem Jahr auf das nächste substanziell reduzieren." In Europa sind auch diese Substanzen seit Jahren für den Einsatz bei der Saatgutbeize verboten . Wieder ein Fall, in dem die EU Konzerne in ihre Schranken weist.

Einer der Hersteller, diesmal Bayer CropScience, beklagte damals, die Gesundheit von Bienen und Bienenvölkern würden aber doch "durch eine Vielzahl von Faktoren" beeinflusst. Kommt Ihnen das bekannt vor? Die neuen Studien sollten - mitfinanziert von Bayer und Syngenta! - im Feldversuch klären, ob Neonikotinoide Bienen tatsächlich schaden. Das Ergebnis sagt, in Kurzform: ja, tun sie.

Ein Forscher in Diensten von Bayer CropScience dagegen kommentierte die neuen Resultate dennoch so: "Wir sind weiterhin überzeugt, dass die  Produkte für Bienen sicher sind ."

Und auch die von Wissenschaftlern vorgebrachten Beispiele tierischer Intelligenz sind nicht minder unterhaltsam:

Der neuste Beweis für tierische Kognition, der die Wissenschaft aufhorchen ließ, betraf die Schimpansen:

Sie [Schimpansen] können demnach fast alles, was Wissenschaftler ehemals für den Menschen vorbehalten hielten.

Die Tiere haben 99 Prozent ihrer DNA mit dem  Menschen  gemein und können, wie Dr. Goodall schon vor 57 Jahren beobachtete, Werkzeuge herstellen. Einige davon sind sogar ziemlich ausgeklügelt.